Buechertitel.de - Bücher Shop

Leichentuch und Lumpengeld




Leichentuch und Lumpengeld
Gabriella Wollenhaupt
Verlag: Grafit Verlag
ISBN-10: 3894256079
ISBN-13: 978-3894256074
320 Seiten
11,00 Euro




Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:
amazon.de
bol.de
weltbild.de


Rezension von Dietmar Stanka


Kurz vor der deutschen Revolution wird im preußischen Morgentahl, idyllisch an einem Fluss voller Barben gelegen, im Jahre 1845 der Industrielle und Leuteschinder Emil Hartenau von einem kleinen Jungen gefunden. In seiner Tasche findet der Gendarm des Ortes Hans Kürten ein demagogisches Gedicht. Da der Mord wohl einen politischen Hintergrund hat, wird der Sonderermittler Justus von Kleist aus Berlin für die Ermittlungen hinzugezogen. Dort trifft er auf eine zweigeteilte Gesellschaft. Während die Weber der Fabrik von Hartenau in ärmlichsten Verhältnissen nahe am Hungertod dahin vegetieren, lebt die gehobene Schicht des Ortes in Saus und Braus fast wie im Schlaraffenland. Marlene Grünblatt mit ihrem Salon ist vollkommen fasziniert von dem hohen Polizisten aus der großen Stadt und auch ihre Tochter ist tief beeindruckt. Die wohlbehütete Rachel entdeckt nach dem Mord ihre soziale Ader und wird Journalistin bei dem Zeitungsherausgeber Immermann, der die Zustände in der Stadt anprangert. Als auch der Sohn des Fabrikanten, ein noch schlimmerer Tyrann als der Vater, ermordet wird, bekommt von Kleist Hilfe von zwei Beamten aus seiner Dienststelle.

Gabriella Wollenhaupt hat ihr Bierstadt und Grappa verlassen und sich auf Spurensuche im 19. Jahrhundert begeben. Ein klasse Krimi mit einem hochinteressanten Hintergrund lädt mit viel Witz und Spannung zu einem Lesevergnügen der besonderen Art ein.


Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche