Buechertitel.de - Bücher Shop

tl_files/Foehnlage.jpg

Föhnlage
Jörg Maurer
Broschiert: 336 Seiten
Verlag: Fischer TB Verlag
ISBN-10: 3596182379
ISBN-13: 978-3596182374
336 Seiten
8,95 Euro

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:
tl_files/amazon.png
tl_files/bol.png
tl_files/weltbild.png

Rezension von Edelgard Kleefisch


Das Publikum war eigentlich schon darauf eingestellt, dass wieder etwas Spektakuläres bei dem Konzert von Pe Freyninger geschehen würde. Doch dass jemand tot von der Decke stürzt, damit rechnete niemand in dem ansonsten idyllischen bayerischen Kurort. Tragisch, dass auch der Zuhörer, auf den der Tote fiel dabei ums Leben kam. Kommissar Hubertus Jennerwein, der ein gesundheitliches Handicap hat, nimmt die Ermittlungen auf. Was wollte der verunglückte Portier dort oben auf dem Dachboden? War der Sitz, auf den er stürzte bewusst ausgewählt? Viele Fragen auf die Jennrwein unbedingt eine Antwort wissen möchte. Dem Bestattungsunternehmer Ignaz Grasegger ist es gar nicht wohl bei dem Gedanken, dass die Polizei sich auf dem Speicher des Konzertsaales aufhält. Aus gutem Grunde, wie sich zeigen wird.


Der Alpenkrimi von Jörg Maurer hatte es in die Bestseller-Liste geschafft. Natürlich erhöht dies die Erwartungen an ein solches Buches. Ich muss gestehen, dass ich die allgemeine Begeisterung anfänglich überhaupt nicht verstehen konnte. Durch die ersten Seiten zog sich für mich eine ungewöhnliche Unruhe und ein Durcheinander. Von der auf dem Klappentext angekündigten humorvollen Atmosphäre war anfangs auch nichts zu spüren, außer dass der Autor für seine Akteure recht seltsame Namen gewählt hat. Doch Seite um Seite wurde einiges klarer und geordneter, sodass zumindest doch noch ein gewisser Lesegenuss aufkam. Hieran hatte das Ehepaar Grasegger einen bedeutenden Anteil. Das Paar sorgt mit seinen unseriösen Nebeneinkünften für einige Aufheiterungen und einem gewissen Pfiff.
 
Das Cover, eher Geschmackssache. Es wird von einem Hirschgeweih mit Edelweiß geziert. Um eine typisch bayerische Atmosphäre zu schaffen, zieht sich dieses Geweih durch das gesamte Buch zu Beginn jeden neuen Kapitels. 

Fazit: Nach anfänglicher Unruhe im Plot, doch noch eine kurzweilige Krimitüre. Wer jedoch Spannung erwartet, dürfte enttäuscht sein.

Leseprobe/pdf Fischer TB Verlag
 
Zum Autor:

Jörg Maurer stammt aus Garmisch-Partenkirchen. Er studierte Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie. Nun arbeitet er als Musikkabarettist in München. Dort tritt er regelmäßig im Privattheater "Unterton" auf und erhielt u.a. den Kabarettpreis der Stadt München (2005) und den Agatha-Christie-Krimi-Preis (2005 und 2006).


Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche