Buechertitel.de - Bücher Shop

Farben der Schuld


tl_files/Farben der Schuld.jpg
Farben der Schuld

Gisa Klönne
Verlag: Ullstein Hardcover
ISBN-10: 3550087764
ISBN-13: 978-3550087769
368 Seiten
19,90 Euro

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:
tl_files/amazon.png
tl_files/bol.png
tl_files/weltbild.png

Rezension von Dietmar Stanka

Karnevalsdienstag im Hof der Kölner St. Pantaleon. Ein Mann im Priesterornat liegt tot auf dem Boden, neben ihm ein Betrunkener, schwer verletzt. Manfred "Manni" Korzilius wird zum Tatort gerufen. Ohne seine ihm mittlerweile ans Herz gewachsene Kollegin Hauptkommissarin Judith Krieger. Die ist nach einem Schuss, mit dem sie bei ihrem letzten Fall den Täter getötet hat, vollkommen fertig und in psychotherapeutischer Behandlung. Der vermeintliche Priester, der sich nur des Karnevals wegen als solcher verkleidet hat, wurde mit einem Schwert gerichtet. Kurze Zeit später wird ein weiterer Mord nach demselben Schema verübt, dieses Mal ist das Opfer tatsächlich ein Priester. Stellt sich die Frage, ob jemand die katholische Kirche hasst oder zwischen den beiden Ermordeten eine Verbindung besteht? Obwohl Judith Krieger vom Dienst befreit ist, wird sie in den Fall hineingezogen. Denn der Seelsorger mit dem sie ihre Nöte nach dem tödlichen Schuss bespricht, ist ein Freund des zuletzt Getöteten. Doch sie trifft, genau wie ihr Kollege Manni, überall auf eine Mauer des Schweigens. Es sind die Verwicklungen aus Schuld, Vergebung, Rache und Glauben. Als die Zusammenhänge klar werden, ist der nächste Mord bereits in Planung.

Mit diesem Buch trifft Gisa Klönne ins Herz der katholischen Kirche. Das Beichtgeheimnis hindert die Ermittlerin daran, den Fall schneller zu lösen. Ist es deswegen an der Zeit, über die Auflösung dieses Geheimnisses nachzudenken? Die Sprache von Gisa Klönne ist wie in jedem ihrer Bücher, herausragend. Die Geschichte in diesem Werk sehr dramatisch und düster, fast schon ein wenig Mankell aus Köln.









Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche