Buechertitel.de - Bücher Shop

 

tl_files/Der Wachsmann.jpg

Der Wachsmann
Richard Rötzer
Verlag: Ullstein
ISBN-10: 3548280730
ISBN-13: 978-3548280738
598 Seiten
8,95 Euro

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:

tl_files/amazon.png


Rezension von Dietmar Stanka

München, im Jahre 1319. Die Stadt ist jung und aufstrebend. König Ludwig sitzt in seiner Burg und wird von seinem Bruder angefeindet. Es brodelt und eine kriegerische Auseinandersetzung scheint nahe. Die Münchner Bürger kümmert es jedoch mehr, dass eine Serie von Morden die Stadt erschüttert. Zuerst ließ ein rechtschaffener Flößer aus Wolfratshausen sein Leben. Zuvor jedoch wurde sein Andenken schwer erschüttert. Wurde er doch von seinem Auftraggeber, dem Kaufmann Heinrich Püttrich beschuldigt, seine ihm anvertraute Ware unterschlagen zu haben. Und so scheint im ersten Moment der Tod des Flößers selbst herbeigeführt, ob der Scham, die er seiner Familie hinterlassen hat. Doch die beiden Pfleger der Floßlände, Peter und Paul, wollen nicht an einen Selbstmord glauben und sprechen beim Richter der Stadt, Konrad Diener vor. Zuerst schenkte er den beiden wenig Glauben, mit den weiteren Morden wird seine Zuneigung vor allem zu Peter immer größer. So ermitteln die beiden Pfleger auf eigene Faust weiter und stoßen auf unglaubliche Intrigen, die bis hin zum Sturz des Königs führen.

Richard Rötzers Buch ist ein opulentes Werk über eine Stadt, die sich 1319 praktisch noch in der Gründungsphase befand. Rötzer verleiht diesem historischen Werk mit seinen literarischen Freiheiten eine spannende Kriminalgeschichte, die in ähnlicher Form auch in der Gegenwart angesiedelt sein könnte. Es braucht allerdings einen langen Atem, sich durch die eng bedruckten fast 600 Seiten zu arbeiten.

Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche