Buechertitel.de - Bücher Shop

 

tl_files/Bisduvergisst.jpg

Bisduvergisst
Friederike Schmöe
Verlag: Gmeiner
ISBN-10: 3839210348
ISBN-13: 978-3839210345
274 Seiten
11,90 Euro

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:

tl_files/amazon.png


Rezension von Edelgard Kleefisch

Die Vorbereitungen der Landshuter Hochzeit sind in vollem Gange. Der 82-jährigen Landshuterin Irma Schwand hat man die Diagnose Alzheimer mitgeteilt. Noch ist sie einigermaßen Beisammen, aber sie fürchtet sich vor dem Vergessen. Irma belastet die Vergangenheit. Sie bittet daher die Ghostwriterin Kea Laverde ihre Erinnerungen aufzuschreiben, bevor ihre Erinnerung für immer verloren sind. Kea soll für ihre Enkelin Julika ihre Lebensgeschichte dokumentieren.

Kea steckt gerade in ihrer Arbeit, als Julika, die als Spielfrau bei der Landshuter Hochzeit mitwirkt, tot aufgefunden wird. Bei ihr findet die Polizei eine verdächtige CD mit einer mysteriösen Computersoftware.

So langsam kommt Kea auch dahinter, warum Irma Schwand sie mit der Aufzeichnung ihrer Vergangenheit beauftragt hat. Irma quält ein Jahrzehnte zurückliegender Mord, der zum Ende des 2. Weltkrieges geschah. Die Zeit drängt, denn die Erinnerungen werden immer verschwommener und hüllen Irma mehr ein.

Ich habe das Buch in die Hand genommen und war sofort von der Handlung gefangen.Friederike Schmöe hat mit „Bissduvergisst" einen nicht alltäglichen Krimi geschaffen.Die Krankheit der Protagonistin und das eintauchen in ihre Vergangenheit berühren.Man ist gleichermaßen gespannt, wie die Geschichte mit den beiden jungen Frauen im 2. Weltkrieg weitergeht, und auf die Zusammenhänge in der Gegenwart.

Ein lesenwerter Krimi, der sich deutlich von der Maße unterscheidet. Er liest sich flüssig und ist überzeugend bis zum Schluss. Es ist, wenn ich richtig informiert bin, bereits der 11. Krimi  von Friederike Schmöe, der im Gmeiner Verlag erschienen ist, und Kea Laverde´s dritter Fall.Die Autorin scheint sich in diesem Genre wohl zufühlen.

Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche